nach oben
QUIZ
 

SO BEWIRBST DU DICH ONLINE

Mehr und mehr Unternehmen verlangen die Bewerbungsunterlagen per E-Mail an eine vorgegebene E-Mail-Adresse oder über ein Bewerbungsformular. Für das Unternehmen hat dies den Vorteil, dass es elektronische Dateien besser speichern und bearbeiten kann. Für Dich ist von Vorteil, dass Du das Geld für Porto, Papier und Bewerbungsmappe sparst und Du kannst Dein Bewerbungsfoto mehrfach als eingescannte Version verwenden. Hier gilt vor allem: In der Kürze liegt die Würze!

Online-Bewerbung - Das musst du beachten

© GaudiLab - Fotolia.com

Bewerbung per E-Mail

Verwende auf eine E-Mail-Bewerbung genauso viel Sorgfalt, wie auf eine schriftliche Bewerbung: keine Tippfehler, eine höfliche Anrede und ein Gruß am Schluss sowie ein aussagekräfter Text dazwischen. Smileys und Abkürzungen, wie sie ansonsten beim E-Mail-Verkehr mit Freunden üblich sind, sind in einer Bewerbung tabu.

Lege Dir im Vorfeld unbedingt einen E-Mail Account mit einer seriöse E-Mail-Adresse an, beispielsweise: vorname.nachname@domain.de. In den Betreff kannst Du Deine Betreffzeile aus Deinem Anschreiben setzen und im E-Mail-Textfeld schreibst Du kurz Dein Anliegen mit dem Hinweis auf die angefügten Unterlagen. Dazu gehören das Anschreiben, Dein Lebenslauf, Deine Zeugnisse und Praktikumsnachweise. Diese hängst Du – ordentlich eingescannt – am besten als PDF-Datei an – nach Möglichkeit nicht größer als 2 MB –, damit sich der gelayoutete Text im Vergleich zu einer Word-Datei nicht verändert. Die Unterschrift unter dem Anschreiben und dem Lebenslauf kannst Du für eine Online-Bewerbung am besten einscannen und einfügen.

Wichtig!

  • Deine Dokumente im Anhang sollten eindeutig zu Deinem Bewerbungsschreiben zuzuordnen sein, also verwende einen konkreten Dateinamen.
  • Schicke Deine Bewerbungsunterlagen an eine konkrete Person und nicht an eine allgemeine Adresse, wie z.B. info@firma.de, denn diese gehen oft unter vielen anderen Mails verloren und eine Nachfrage ist nur schwer möglich.

Bewerbung per Online-Formular

Manche Unternehmen bieten eine zweite Möglichkeit der Online-Bewerbung an. Personaler wollen sich mit Hilfe von Web-Formularen, auf die sie von der Unternehmenshomepage weiterleiten, die Arbeit erleichtern. Vor dem Ausfüllen der vorgefertigten Maske solltest Du die Angaben sorgfältig durchlesen und abschließend alles unbedingt auf Rechtschreibfehler überprüfen. Im Anhang kannst Du dann auch Deinen Lebenslauf und Deine Zeugnisse anfügen.

Tipp: Egal, ob per Post oder per E-Mail: Speichere Deine Bewerbungsunterlagen gut ab und drucke sie Dir aus, sodass Du bei einem Anruf des Unternehmens sofort weißt, für welche Stelle Du Dich beworben hast. Wenn keine Rückmeldung kommt, erkundige Dich telefonisch nach dem Stand des Verfahrens.

07/2017

Das könnte dich interessieren

Mit dem Personaler an der Strippe

Auch ein Telefoninterview sollte gut vorbereitet werden. Erfahre hier mehr...

Teste Dein Wissen

Wie gut ist Dein Allgemeinwissen? Hier kannst Du Dein Wissen testen.

Bewerber auf dem Prüfstand

Das Assessment Center stellt für jeden Bewerber eine große Herausforderung dar. Was Dich dabei erwarten kann, haben wir Dir zusammengestellt. 

Tipps für das Vorstellungsgespräch

Herzlichen Glückwunsch! Du hast die erste Hürde im Bewerbungsprozess geschafft. Worauf es jetzt ankommt, kannst Du hier nachlesen. 

 

Top-Arbeitgeber stellen sich vor

ALDI SÜD ist Arbeitgeber des Monats

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre mehr über die Ausbildung bei ALDI SÜD!
Top-Arbeitgeber ALDI SÜD