nach oben
 

R+V Versicherung

Recruiting-Center
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Karrierewebsite
E-Mail
0611 533-5210

Erfahrungsberichte > R+V Versicherung

Name
Larissa Schneider
Alter
19 Jahre
Einstiegstermin
2014
Ausbildungsberuf
Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
Stadt
Wiesbaden

Warum hast Du Dich für diesen Ausbildungsberuf bei R+V Versicherung entschieden?

Für die Ausbildung habe ich mich entschieden, da ich wirtschaftliches Interesse, vor allem für den Finanzsektor, habe und die R+V als einer der in Deutschland führenden Versicherer ein beständiges, solides Unternehmen darstellt. Zudem ist die R+V einer der Top Arbeitgeber Deutschlands. Dies belegen sowohl meine Erfahrungen, als auch die positiven Schilderungen von Familie und Bekannten.

Wie verlief der Bewerbungsprozess?

Der Bewerbungsprozess verlief aus meiner Sicht unkompliziert und reibungslos: Zuerst schrieb ich eine Online-Bewerbung. Daraufhin wurde ich elektronisch zum Online-Einstellungstest eingeladen, an welchem ich innerhalb von 2 Tagen zu Hause teilnahm.

Nach kurzer Zeit (1-2 Tage) wurde ich telefonisch von Frau Ortiz Ruiz, der Ansprechpartnerin für die Ausbildung, zum persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen. Schließlich stellte ich mich persönlich bei Frau Ortiz Ruiz und Frau Rockenstein (zuständig für das ausbildungsintegrierte Studium) vor. Bereits nach wenigen Tagen erhielt ich die telefonische Zusage.

Inwieweit hat sich Dein Alltag durch die Ausbildung verändert?

Verändert hat sich seit meinem Start in das Berufsleben, dass sich die vermittelten Ausbildungsinhalte mit meinen Interessen decken und somit das Lernen leichter fällt. Außerdem habe ich seit Ausbildungsbeginn einige interessante Persönlichkeiten kennengelernt. Es ist schön, sukzessive mehr Verantwortung übertragen zu bekommen und das Gefühl zu haben, dass man mit seinem Tun etwas bewirkt und ein Teil einer neuen Gemeinschaft ist. Durch die flexible Arbeitszeit (Gleitzeit) ist eine individuelle Tagesgestaltung möglich.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Ausbildung? Welche Aufgaben erledigst Du hauptsächlich?

An meinem Arbeitsplatz gefällt mir besonders die positive Atmosphäre. Ich habe immer einen Ansprechpartner und muss mich nicht scheuen, meine Kolleginnen und Kollegen oder Vorgesetzten anzusprechen. Die Auszubildenden werden schwerpunktmäßig in Lebens- und Krankenversicherung ausgebildet. Ich habe mich für die Lebensversicherung entschieden und bin derzeit im Bereich Risikoprüfung Personen tätig. Zu meinen Hauptaufgaben zählt die technisch-rechtliche und medizinische Prüfung von Lebensversicherungs- und Krankenversicherungsanträgen.

Mein Tipp für zukünftige Azubis:

Nur wenige Personen haben nach der Schule eine konkrete Vorstellung von Ihrer beruflichen Zukunft - So ging es mir auch. Mein Tipp: Sich einfach bewerben ausprobieren. Niemand weiß vorher, welcher der richtige Weg ist. Aber: Ausbildungen bei großen Unternehmen ermöglichen Einblicke in verschiedenste Bereiche wie zum Beispiel Marketing, IT, Immobilien oder Versicherungen. Auch wenn man nach dem Schulabschluss oft nicht weiß, in welche Richtung es einen verschlagen wird, hilft eine Ausbildung, den eigenen Weg zu finden. Zusätzlich erwirbt man einen qualifizierten Abschluss.

 

Top-Arbeitgeber stellen sich vor

DFS ist Arbeitgeber des Monats

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre mehr über die Ausbildung bei der DFS!
Top-Arbeitgeber DFS Deutsche Flugsicherung