nach oben
QUIZ
 

DIE 10 HÄUFIGSTEN KLISCHEES ÜBER DAS STUDENTENLEBEN

Faule Langschläfer und Nachteulen mit zuviel Freizeit – kaum eine Gruppe innerhalb der Gesellschaft ist mit so vielen Vorurteilen und Klischees behaftet wie die Studenten. Doch entgegen aller Vorstellungen vom sorgenfreien Dasein gestaltet sich das Leben mit dem Unialltag alles andere als durchwegs entspannt und gemütlich. Wer sein Studium erfolgreich absolvieren und während der Studienzeit finanziell halbwegs gut über die Runden kommen möchte, muss viel Zeit und Arbeit investieren. Damit Du nicht mit falschen Vorstellungen Dein Studentenleben beginnst, wollen wir Dir im Folgenden die zehn häufigsten Vorurteile vorstellen und diese genauer unter die Lupe nehmen.

1. Als Student kannst Du schlafen, solange Du möchtest

Der Studienplan schreibt Vorlesungen, Übungen und Seminare vor, die in einem gewissen zeitlichen Rahmen absolviert werden müssen. Es stimmt zwar, dass viele der Lehrveranstaltungen nachmittags oder auch abends stattfinden, die meisten Vorlesungen sind jedoch frühmorgens angesetzt und müssen regelmäßig besucht werden, damit der Stoff für die Prüfungen leicht erlernbar ist. Möglicherweise kannst Du Deinen Studienplan so organisieren, dass Du Dir einen oder sogar zwei Vormittage in der Woche freihalten kannst, dies ist jedoch nicht in allen Studienrichtungen möglich.

2. Als Student lebst Du planlos in den Tag hinein

Dies ist eines der gängigsten Vorurteile, mit denen Studenten konfrontiert werden. Die Realität sieht jedoch anders aus, denn neben Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht, Prüfungsstress und Hausarbeiten ist meist noch ein Nebenjob zu bewältigen. Viel Freizeit bleibt Studenten, die für ihre akademische Ausbildung nicht ewig brauchen wollen, daher nicht mehr.

3. Studenten genießen mehrere freie Monate im Jahr

Es stimmt zwar, dass an den Universitäten in den insgesamt über vier Monate dauernden Semester- und Sommerferien keine Lehrveranstaltungen abgehalten werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Du als Student mehrere Monate im Jahr frei hast. Viele Prüfungen werden in der vorlesungsfreien Zeit abgehalten, hinzu kommen Seminararbeiten, die meist nach den Ferien einzureichen sind.

4. Als Student kannst Du endlich nach Herzenslust faulenzen

Studien und Sozialberichte kommen regelmäßig zu dem Ergebnis, dass heute schon fast fünfzig Prozent aller Studenten während des gesamten Semesters regelmäßigen beruflichen Verpflichtungen nachgehen und dabei durchschnittlich fast zwanzig Wochenstunden arbeiten. Mit dem Arbeitspensum, das ein Studium mit sich bringt, ist ein Student mit Nebenjob daher ebenso fleißig wie ein Vollzeit-Angestellter.

5. Als Student kannst Du das Partyleben in vollen Zügen genießen

Dieses Vorurteil trifft auf junge Studenten im ersten Semester möglicherweise zu, wenn sie sich an der Uni erst einleben und nach der Schulausbildung die neu gewonnene Freiheit auskosten. Bereits im zweiten und dritten Semester wirst Du allerdings merken, dass Du an der Uni nicht sehr erfolgreich sein wirst, wenn Du dreimal pro Woche die Nacht zum Tag machst. Zielorientierte Studenten nutzen wie Menschen in der Arbeitswelt lediglich das Wochenende, um sich etwas Auszeit von den Verpflichtungen zu gönnen.

Stimmen die weit verbreiteten Vorurteile über das Studentenleben?

© Tyler Olson - Fotolia.com

6. Als Student führst Du ein sorgenfreies Leben

Wissenschaftliche Studien zu diesem Thema zeichnen ein anderes Bild. Ein erheblicher Prozentsatz der Studenten leidet unter enormem Leistungsdruck, finanziellen Sorgen, Stress, Problemen mit Lehrpersonal und Prüfungsängsten.

7. Die Studiendauer bestimmt der Student selbst

Dies trifft zwar zu, allerdings ist es für den Lebenslauf und die weitere Berufslaufbahn nicht besonders vorteilhaft, wenn Du weit über die Regelstudienzeit hinaus studiert und daneben keine für Deine zukünftige Branche nennenswerten Berufserfahrungen gemacht hast. Du kannst Dir natürlich einige Toleranzsemester gönnen und musst nicht in Mindeststudiendauer Deinen Abschluss machen, allzu lange solltest Du Dir Deiner Karriere zuliebe jedoch auch nicht Zeit lassen.

8. Studenten leben auf Kosten von Eltern und Staat

Dieses Vorurteil stimmt nur bedingt, denn auch wenn Familie und Stipendien finanziell unterstützen, erwirtschaften Studenten, wie Untersuchungen ergaben, einen Großteil ihres Monatsbudgets durch Nebenjobs selbst.

9. Studenten am Laptop schauen sich nur die neuesten US-Serien an

Wissenschaftliche Arbeiten und Referate machen einen erheblichen Teil des Studiums aus. Wenn Du Deine akademische Ausbildung in einem bestimmten zeitlichen Rahmen absolvieren möchtest, wirst Du viel Zeit am Laptop verbringen, um komplizierte und aufwendig recherchierte Texte zu verfassen. Die gemütlichen Filmabende auf dem Sofa kannst Du Dir nach Semesterende gönnen, wenn Du alle Prüfungen und Übungen bestanden hast.

10. Studenten verbringen den Großteil ihrer Zeit in den eigenen vier Wänden

Möglicherweise wird es Dir gelingen, das eine oder andere Skriptum zu ergattern, das es Dir erspart, eine Vorlesung regelmäßig zu besuchen. Dies wird jedoch eher die Ausnahme sein, denn um die wissenschaftlichen Zusammenhänge des Lernstoffes zu erfassen, wirst Du nicht darum herumkommen, in den Lehrveranstaltungen persönlich zu erscheinen.

Die Vorstellung vom Studenten, der mittags aufsteht, nachmittags gelegentlich in die kopierte Mitschrift von Kommilitonen blickt und Prüfungen mit Bravour besteht, wird sich für Dich schnell als völlige Illusion herausstellen. Wenn Du mit etwas Disziplin und Organisationstalent an Deinen Unialltag herangehst, wird Dir jedoch Zeit bleiben, Dein Studentenleben in vollen Zügen zu genießen.

08/2016

Das könnte dich interessieren

Das Bachelorstudium

Mit dem Bachelor erlangst Du einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Was Du sonst noch wissen musst: Hier erfährst Du es. 

Die besten Spartipps

Als Auszubildender oder Student steht Dir wahrscheinlich nicht viel Geld zur Verfügung. An welchen Stellen Du wirklich sparen kannst, haben wir für Dich recherchiert. 

Versicherungen und Co.

Versicherungen sind für viele ein leidiges Thema. Wir verschaffen Dir einen Überblick, welche wirklich nötig sind. 

Tipps für die erste eigene Wohnung

Lieber WG oder eigene Wohnung? Mit welchen Ausgaben musst Du rechnen? Und viele weitere Antworten findest Du hier.

 

Top-Hochschulen stellen sich vor

FOM ist Hochschule des Monats

Lerne die Hochschule des Monats kennen und erfahre mehr über das Studium an der FOM!
Hochschule FOM Hochschule