nach oben
QUIZ
 

STUDIEREN MIT BEEINTRÄCHTIGUNG

Ob Du mit Handicap auf die Welt gekommen bist oder Dich erst nach einem Unfall oder einer Krankheit auf die neue Lebenssituation und Beeinträchtigung einstellen musstest, es warten große Herausforderungen auf Dich.

Manche Jugendliche mit Behinderung sind unsicher, wie ihre berufliche Zukunft aussehen wird und ob sich eher eine Ausbildung oder ein Studium für sie eignet. Du würdest gerne studieren, doch Dir fehlen noch die nötigen Informationen zum Studium mit Behinderung? Wir informieren Dich u.a. über Sonderregelungen, Förderungsmöglichkeiten und Beratungsangebote an Universitäten.

Welche Uni passt zu mir?

Nicht jede Hochschule bietet dieselben Möglichkeiten für Studierende mit Handicap. Es lohnt sich, im Vorfeld gezielt nach passenden Angeboten an Deiner Wunschuni zu recherchieren. Du wirst auf einen Blick erkennen, wie viel Wert auf die Betreuung beeinträchtigter Studierender gelegt wird.

Auswahlverfahren bei der Studienplatzvergabe

Einen Studienplatz zu bekommen, ist nicht mehr selbstverständlich. Der immer höher steigende NC als Zulassungsbeschränkung und die hohe Zahl der Bewerber erschweren vielen Studieninteressierten den direkten Einstieg ins Studium. Wenn Du Dich für einen Studiengang bewirbst, hast Du als Bewerber mit Behinderung den Anspruch auf einen Härtefallantrag, für den Du ein ärztliches Gutachten sowie ggf. einen Schwerbehindertenausweis und ähnliche Nachweise vorlegen musst. Es gilt darzulegen, warum eine sofortige Zulassung nötig und eine sinnvolle Überbrückung der Wartezeit nicht möglich ist.

Schwerbehindertenausweis

© Egon Häbich / pixelio.de

Härtefälle sind z.B. körperliche Behinderungen oder besondere gesundheitliche Zustände, die eine schnelle Zulassung erfordern, weil eine Verschlimmerung des Zustands absehbar ist. Zudem kann ein Studienortwechsel aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar sein. Bei Bedarf steht es Dir auch zu, einen Antrag auf Nachteilsausgleich zur Verbesserung der Durchschnittsnote – z.B. bei längeren Krankenhausaufenthalten in der Schulzeit – zu stellen.

Gut betreut

Bereits vor dem Studium kannst Du mit den Hochschulen Deiner Wahl in Kontakt treten und Dich über Förder- und Beratungsangebote informieren. An jeder Uni finden sich entsprechende Beratungsstellen und Beauftragte für Studieninteressierte oder Studierende mit Behinderung, deren Unterstützung bereits beim Antrag eines Härtefalls einsetzt. Darüber hinaus kümmern sie sich später um all Deine Belange bezüglich der Lehrveranstaltungen oder Prüfungen und damit einhergehende individuell angepasste Studien- und Prüfungsbedingungen. Zudem sind die Beauftragten für technische Veränderungen (Arbeitsplatzausstattung) oder auch Baumaßnahmen (barrierefreie Zugänge) verantwortlich, die in manchen Fällen nötig sind, um Studierenden eine chancengleiche Teilnahme am Studium zu ermöglichen.

Barrierefrei in der Uni unterwegs

© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Wusstest Du schon?

  • Die Hochschulteams der Agentur für Arbeit bieten beeinträchtigten Studierenden eine individuelle Beratung an, um mit ihnen alle offenen Fragen zum Thema Studieren/Arbeiten mit Behinderung zu klären. Dabei werden beispielsweise die Studienplanung, Berufszielbestimmung oder der Übergang vom Studium zum Beruf besprochen.
  • Zudem verweist die Arbeitsagentur in ihrer Rubrik „Schwerbehinderte Akademiker“ auf die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV), die mit Hilfe ihres bundesweiten Netzwerkes Hochschulabsolventen mit Handicap und Unternehmen zusammenbringt.
08/2016

Das könnte dich interessieren

Das Bachelorstudium

Mit dem Bachelor erlangst Du einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Was Du sonst noch wissen musst: Hier erfährst Du es. 

Die besten Spartipps

Als Auszubildender oder Student steht Dir wahrscheinlich nicht viel Geld zur Verfügung. An welchen Stellen Du wirklich sparen kannst, haben wir für Dich recherchiert. 

Versicherungen und Co.

Versicherungen sind für viele ein leidiges Thema. Wir verschaffen Dir einen Überblick, welche wirklich nötig sind. 

Tipps für die erste eigene Wohnung

Lieber WG oder eigene Wohnung? Mit welchen Ausgaben musst Du rechnen? Und viele weitere Antworten findest Du hier.

 

Top-Hochschulen stellen sich vor

FOM ist Hochschule des Monats

Lerne die Hochschule des Monats kennen und erfahre mehr über das Studium an der FOM!
Hochschule FOM Hochschule